IQNA

14:00 - September 11, 2018
Nachrichten-ID: 3000106
London (ParsToday/IRNA) - Infolge des Beschlusses des israelischen Regimes über die Zerstörung des palästinensischen Dorfes Khan al-Ahmar im Osten des besetzten al-Quds (Jerusalem), haben 5 europäische Länder eine Warnung an das israelische Regime herausgegeben.

Das britische Außenministerium hat am Montag in einer Erklärung veröffentlicht, dass dieses Land zusammen mit Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien seine Besorgnisse bezüglich des israelischen Beschlusses zum Abriss von Khan al-Ahmar äußere und hervorgehoben, dass dieser Beschluss ernsthafte Folgen haben werde.

Weiter hieß es, dass Khan al-Ahmar für die Einheit der zukünftigen palästinensischen Regierung eine strategische Bedeutung habe.

Das britische Außenministerium wies auf den Beschluss des Obersten Gerichtshofes des israelischen Regimes vom letzten Mittwoch hin und fügte in der Erklärung hinzu: "Wir fordern Israel auf, seine Entscheidung über die Zerstörung des Dorfes nicht umzusetzen, da dies zur Zerstörung der Schulen und zur Vertreibung der Bewohner der Region führen wird."

Khan Al-Ahmar ist die Heimat einer palästinensischen Beduinengemeinde, deren Bewohner im Jahr 1953 zum Verlassen der Negev-Wüste gezwungen wurden und sich in dieser kleinen Ortschaft angesiedelt haben. Dort leben rund 200 Menschen, die Hälfte sind Kinder. Es befindet sich auch eine EU-finanzierte Schule in diesem Ort, in der auch Kinder aus anderen Beduinengemeinden lernen.

Khan Al-Ahmar liegt in der Westbank, nur wenige Kilometer von Ost-Al-Quds (Jerusalem) entfernt, in der Zone E1.

Der geplante Bau einer jüdischen Siedlung in diesem Gebiet verstößt gegen Artikel 49 der Vierten Genfer Konvention.

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i43411-5_europ%C3%A4ische_l%C3%A4nder_warnen_israel

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: