IQNA

Ägypten
13:44 - January 07, 2019
Nachrichten-ID: 3000636
Teheran (IQNA): Die größte Moschee und die größte Kathedrale des Nahen Osten wurden am Sonntag, 6. Januer 2019, in der neuen Verwaltungshauptstadt östlich von Kairo eröffnet.

Wie IQNA unter Berufung auf das Nachrichtenportal "Sada El Balad" (elbalad.news) berichtet, wurden bei einer Eröffnungsfeier die Moschee "Al Fattah Al Alem" und die Kirche "Geburt Christi" eröffnet.

Ägyptens Präsident Abdel Fatah El-Sisi  weihte am Sonntag die neue "Al Fattah Al Alem" Moschee ein, deren Fertigstellung in den letzten Zügen liegt. Es handelt sich bei dem Bau, der sich auf einer Fläche von etwa 200.000 Quadratmetern erstreckt, um eine der größten Moscheen weltweit.

Am gleichen Tag wurde auch in der östlich von Kairo noch im Bau befindlichen neuen Hauptstadt, die größte Kirche des Nahen Ostens eröffnet.

Die Kirche "Geburt Christi" soll Raum für 8.200 Gläubige bieten und gehört damit zu den größten Kirchen im gesamten Nahen Osten. Am 7. Januar feiern die Kopten das Weihnachtsfest.

Der Feier für die Gotteshäuser in der neuen Verwaltungshauptstadt New Cairo östlich von Kairo fand als symbolisches Zeichen der Toleranz am Vorabend des koptischen Weihnachtsfestes statt.

„Das ist ein historischer und wichtiger Moment“, sagte El-Sissi bei seiner Eröffnungsrede in der koptisch-orthodoxen Kathedrale. „Aber wir müssen immer noch den Baum der Liebe beschützen, den wir heute hier zusammen gepflanzt haben, weil die Aufwiegelungen nie enden.“

 

Der Große Scheich von Al-Azhar, der weltweit wichtigste Ort des Lernens für sunnitische Muslime, spiegelte in seiner Rede in der Kathedrale El-Sissi’s Empfindungen wider. Die beiden Kultstätten, so sagte er, stehen als Symbol angesichts der „Versuche, die Stabilität des Landes und die sektiererischen Aufwiegelungen zu untergraben“.

 

Präsident Donald Trump meldete sich über Twitter. Er freue sich, dass seine „Freunde in Ägypten die größte Kirche des Nahen Ostens“ bauten. „Präsident Al-Sisi bewegt sein Land in eine inklusivere Zukunft“, so Trump.

 

http://iqna.ir/fa/news/3779018

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: