IQNA

20:38 - February 08, 2019
Nachrichten-ID: 3000788
IQNA - Die Islamische Bewegung Nigerias (IMN) gab bekannt, dass nigerianisches Militär plant, den inhaftierten Scheich Zakzaky, das geehrte Oberhaupt der Schiiten in Nigeria, durch einen "inszenierten" Angriff zu töten.

Wie IQNA unter Berufung auf Press TV berichtet, gab die Islamische Bewegung Nigerias (IMN) in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung bekannt, dass  die nigerianischen Sicherheitskräfte beabsichtigen, den inhaftierten Scheich Zakzaky  mit einem Verschwörungsplan zu töten und dann die Schuld auf die Islamische Bewegung Nigerias zu schieben.

In der IMN-Erklärung hieß es: "Der Plan ging aus einem Brief hervor, der vom Büro des nationalen Sicherheitsberaters an die Generalinspektion der nigerianischen Polizei geschickt worden war. Im Brief wurde lügnerisch behauptet, dass die Islamische Bewegung Nigerias beabsichtigen würde, bei der Parlamentswahl 2019 einige Haftanstalten des Landes anzugreifen."

IMN betonte, sie habe sich immer an das Gesetz gehalten und werde dies auch weiterhin tun.

 

Am 13. Dezember 2015 hatten nigerianische Streitkräfte willkürlich ein Gebetszentrum angegriffen. Dabei kamen 350 schiitische Muslime ums Leben, hunderte weitere erlitten Verletzungen. Scheich Ibrahim Zakzaky und dessen Ehefrau wurden bei dem Angriff festgenommen und inhaftiert.

Zakzaky erblindete bei dem damaligen Übergriff an einem Auge und wurde verletzt.

 

http://iqna.ir/fa/news/3788441

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: