IQNA

17:19 - February 09, 2019
Nachrichten-ID: 3000793
Die Feiernzereminie zum erfolgreichen Abschluss einiger Kulturprojektewurde im Kulturzentrum Emam Reza (Friede sei mit ihm) abgehalten.

Einem Bericht des Nachrichtenzentrums Astan-News zufolge, hat Hojjat Ol-Eslam Raissi, Seyed Ebrahim Raissi, zum Feiernzereminie zum erfolgreichen Abschluss einiger Kulturprojekte im Kulturzentrum Emam Reza (Friede sei mit ihm) gesagt, dass es bereits Schritte auf dem Weg der Verbesserung der Dienstleistung für die Pilger getan worden seien.

“Jährlich reisen mehrere Studentengrippen und viele andere religiöse Delegationen in die Mashhad. Deswegen müssen sie angemessene Möglichkeiten und Dienstleistungen erhalten“, fügte er hinzu.

Der Vorsitzende der Astan-e Qods Razawi sagte, dass jeder Pilger sich duchschnittlich dreieinhalb Tage in Mashhad aufhalte. Man müsse ihm Programme, Besichtigungen und kenntnissbereichernde Aktivitäten auch in den Stunden und Tagen außerhalb des Heiligtums anbieten. Jährlich kämmen mahr als 30 Mio. Pilger nach Mashhad. Diese Anzahl steigere täglich und kontinuierlich. Es sei deswegen notwendig, dass die Entscheidungsträger und zuständige Amtsinhaber sich für die Erweiterung der Kulturprogramme, räumlich und inhaltlich, einsetzen, für allem für Mashhad, die Hauptstadt der Spritualität und Kultur in der islamischen Welt, fügte Raissi hinzu.

Das Kulturzentrum Emam Reza (Friede sei mit ihm), bekannt als “Baqe Bilder”, befindet sich (Bilder-Garten) mit einer Fläche von 180 Hektar im Vorort Toqabeh außerhalb der Stadt Mashhad. Bisher wurde diese Fläche nur beschränkt in Anspruch genommen. Die Möglichkeiten in diesem Garten werden aber neulich mehr und mehr für Kulturaktivitäten zur Verfügung gestellt, wie der Vorsitzende der Astan-e Qods Razawi, Hojjat Ol-Eslam Raissi vor kurzem angeordnet hat.

Die Zeremonie zur Eröffnung der zweiten Phase dieses Kulturzentrums wurde heute in Anwesenheit vom Bürgermeister von Mashhad, Herrn Mohammad Reza Kalaie, und dem Kommandeur der Sepah-e Emam Reza, General Ali Nazari, veranstaltet. In dieser Phase der Arbeit wurden die Räumlichkeiten und Möglichkeiten wie Sporthallen, Wohnheime, Mensa usw. abgeschlossen und in Betrie gesetzt.


Bei dieser Veranstaltung wurden auch weitere Kulturprojekte wie der Mahdiabad-Sportkomplex im Vorort von Mashhad, die Erweiterung der Räumlichkeiten für verschiedene Sportarten im Shahid Rajaie Komplex, eine Schule mit 12 Unterrichtsräumen in der Stadt Sarakhs, die Bibliothek in der Statdt Gonabad sowie Bildungsworkshops Chel-Cheraq in den Provinten Bushehr und Ahwaz via Videokonferenz eröffnet.

Anlässlich des vierzigsten Jahrestages des Sieges der islamischen Revolution im Iran wurden auch 40 neue Titel von Veröffentlichungen des Verlages der Astan-e Qods Razawi (Beh Nashr) in Anwesenheit vom Vorsitzenden der Astan-e Qods Razawi eingeweiht.

 

https://globe.aqr.ir/

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: