IQNA

Saudi-Arabien
21:40 - February 09, 2019
Nachrichten-ID: 3000794
IQNA- Die Ermordung eines sechsjährigen Kindes am helllichten Tag in Saudi-Arabien hat eine Welle von Abscheu und Empörung hervorgerufen. Der Mörder hat das Kind getötet, weil es ein Schitte war. Dies zeigt die wahre Natur des Wahhabismus.

IQNA zufolge wurde das schiitische sechsjährige Kind "Zakariya Bader al-Jabir" letzte Woche von einem Wahhabiten vor seiner schreienden Mutter in der heiligen Stadt Medina brutal ermordet.

Der Mörder stach Zakariya mehrfach mit einer Glasscherbe in den Nacken, bis er geköpft wurde.

Das Kind und seine Mutter wurden Berichten zufolge von einem Taxifahrer angegriffen, als sie unterwegs waren, um die Moschee des Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm) zu besuchen.

 Nachdem die Mutter ein Salawat auf Muhammad und seine reine Familie gesprochen hatte, bemerkte der Taxifahrer, dass sie Schittien sind. Dann stoppte er den Wagen und brach die Scheibe eines Geschätes und tötete das Kind vor Augen seiner Mutter.

Er stach das Kind nicht nur brutal ab, sondern schnitte ihm auch den Kopf ab.

Obwohl die Mutter so viel geschrien hatte, hatten die Zeugen des Mordes dem Kinde nicht geholfen.

Erwähnenswert ist, dass die Mutter ins Koma fiel und ins Krankenhaus gebracht wurde. Sie liegt noch im Koma.

 

IQNA

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: