IQNA

Niederländischer Koranrezitator:
12:29 - April 17, 2019
Nachrichten-ID: 3001103
IQNA - Der niederländische Vertreter, der am 36. Internationalen Koran-Wettbewerb in Teheran teilgenommen hat, bezeichnete die koranischen Aktivitäten in den Niederlanden als beträchtlich und sagte: "Trotz der geringen Anzahl von Moscheen und islamischen Zentren in den Niederlanden werden solche Aktivitäten umfangreich durchgeführt."

IQNA - Ridha Qorbanpur, der Koranrezitator und Vertreter der Niederlande beim 36. Internationalen Koran-Wettbewerb in Teheran, erzählte im Interview mit der Internationalen Koran-Nachrichtenagentur IQNA, wie er den Koran rezitieren lernte:

"Mit 15 habe ich angefangen, den Koran rezitieren zu lernen. Und das ist das erste Mal, dass ich an einem Internationalen Koran-Wettbewerb teilnehme."

Dann wies er auch darauf hin, dass er den berühmten Koranrezitator "Abdul Basit" zum Vorbild genommen hat.

Zu dem Niveau des Koran-Wettbewerbs im Iran sagte er Folgendes: "Die Durchführung von Wettbewerben in zwei Phasen hat dazu beigetragen, qualitative Niveau der Wettbewerben gestiegen zu werden."

"Wettbewerbe für Blinde und Sehehinderte zu organisieren ist sehr wichtig und ermöglicht es ihnen, ihre Fähigkeiten in koranischen Gebieten zu zeigen", fügte er hinzu.

Qurbanpour wies dann auf die koranischen Aktivitäten in den Niederlanden und sagte: "In den Niederlanden gibt es wenige Moscheen. Die Muslime in den Niederlanden stammen hauptsächlich aus Ländern wie der Türkei, dem Irak usw. Deshalb kann man dieses Land nicht mit muslimischen Ländern vergleichen, in denen es so viele Moscheen und Religionschulen gibt. Aber trotz der geringen Anzahl von Moscheen und islamischen Zentren in den Niederlanden haben sich die koranischen Aktivitäten entwickelt."

 

Der 36. Internationale Koran-Wettbewerb fand  vom 10. bis zum 13.April 2019 in Teheran statt. An dem Wettbewerb hatten Vertreter aus 84 Staaten teilgenommen. Und die Abschlusszeremonie wurde am 14. April abgehalten.

 

http://www.iqna.ir/fa/news/3803349

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: