IQNA

9:33 - April 29, 2019
Nachrichten-ID: 3001156
IQNA - Tausende Menschen haben sich am Sonntag vor der bahrainischen Botschaft im Irak versammelt und die bahrainische Regierung aufgefordert, sich für die Äußerungen von Bahrains Außenminister gegenüber Muqtada al-Sadr zu entschuldigen.

Wie IQNA unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Anatoli berichtet, hätten Tausende Menschen am Sonntag, 28. April 2019, vor der bahrainischen Botschaft in Baqdad demonstriert. Dem Bericht zufolge sei es dabei um die Äußerungen von Bahrains Außenminister Khalid bin Ahmad al-Khalifa gegenüber Muqtada al-Sadr gegangen.

Nachdem Muqtada al-Sadr sich über das bahrainische Volk geäußert und es unterstützt hatte, bezeichnete der bahrainische Außenminister Khaled bin Ahmed ihn am Samstag in einem Tweet als "Hund".  Seine Äußerungen gegenüber Muqtada al-Sadr hat einen großen Protest ausgelöst.

 

Muqtada al-Sadr ist ein irakischer Geistlicher, Milizenführer und Schiiten-Politiker, dessen Streitkräfte von 2004 bis 2008 gegen US-amerikanische Truppen im Irak kämpften.

 

http://iqna.ir/fa/news/3807201

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: