IQNA

8:24 - May 05, 2019
Nachrichten-ID: 3001176
IQNA - Die größte Moschee der Türkei "die Camlica-Moschee" wurde von Präsident Recep Tayyip Erdogan in Istanbul eingeweiht.

Nach sechs Jahren Bauzeit sei am Freitag, 3. Mai 2019, in Istanbul in Gegenwart von Präsident Erdogan die größte Moschee der Türkei eingeweiht worden, wie IQNA unter Berufung auf Aljazeera  berichtet.

Bei der Eröffnungszeremonie erinnerte der türkische Präsident Erdogan an die jüngsten Terroranschläge auf Gotteshäuser und sagte, Angriffe auf religiöse Stätten im Namen der Religion seien Terrorismus.

Die Camlica-Moschee hat sechs Minarette und bietet Platz für bis zu 63.000 Menschen.

Die Moschee orientiert sich architektonisch an den klassischen Moschee-Bauten Istanbuls. Ihre sechs Minarette erreichen eine Höhe von 107,1 Metern.

Zum Moscheekomplex gehören ein Konferenzsaal, eine Bibliothek und ein Museum.

Die Sabancı-Zentralmoschee (türkisch Sabancı Merkez Camii) in Adana ist die zweitgrößte Moschee in der Türkei und bietet Platz für bis zu 28.500 Menschen.

 

http://iqna.ir/fa/news/3808489

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: