IQNA

Bei der Eröffnungszeremonie der 27. internationalen Koranmesse in Teheran wurde geäußert:
9:39 - May 15, 2019
Nachrichten-ID: 3001227
IQNA- Bei der Eröffnungszeremonie der 27. internationalen Koranmesse in Teheran hat der Vertreter des omanischen Ministeriums für relgiöse Stiftungen betont: "Oman legt besonderen Wert auf die koranische Kultur."

IQNA zufolge hielten bei der Eröffnungszeremonie der 27. internationalen Koranmesse, die am 13. Mai, in Mosalla Imam Khomeini (ra) in der iranischen Hauptstadt Teheran eingeweiht wurde, Vertreter aus Tunesien, Malasiya und Oman jeweils Vorträge.

Khaled al Tarouti, der Direktor des Forschungszentrums der Ez-Zitouna Universität in Tunesien, übermittelte bei der Eröffnungszeremonie  die Grüße des tunesischen Volkes an die Iraner und sagte: "Die Al Zitouna Universität ist seit dem zweiten Jahrhundert im Bereich des Korans tätig. Diese Universität befasst sich mit allen Aspekten der Koranwissenschaften."

Er fügte hinzu: "Ich freue mich, dass die iranische Regierung uns die Gelegenheit gegeben hat, die koranischen Aktivitäten dieser Universität vorzustellen."

Mohammad Shafi 'Zal, Herausgeber des malaysischen Yayasan Rastu Verlags, hielt bei der Zeremonie eine Rede und sagte: "Ohne Zweifel hat Gott die Botschaft des Friedens und der Freundschaft an alle Menschen gesandt. Die Hauptbotschaft des Islam ist Frieden."

Er sagte: "Islam hat im Laufe seiner Geschichte viele Höhen und Tiefen erlebt. Der Koran kann als kulturelle Verbinder dienen, genauso wie er uns jetzt mit dem Iran verbunden hat. Und dies stellt eines seiner Wunder dar."

 

توجه ویژه سلطنت عمان به فرهنگ قرآنی

 

Faiz bin Marhun al-Hadi, der Vertreter des omanischen Ministeriums für relgiöse Stiftungen betonte: "Der Koran kann eine kulturelle Einheit unter den Muslimen schaffen. Oman legt besonderen Wert auf die koranische Kultur."

Er fügte hinzu: "Eine der wichtigsten Aktivitäten des omanischen Ministeriums für religiöse Stiftungen Angelegenheiten ist die Förderung von Koranschulen, die das Lesen des Korans und die Lehre des Koran fördern. "

 

توجه ویژه سلطنت عمان به فرهنگ قرآنی

 

Am Ende der Zeremonie wurden die besten Bücher im Bereich der koranischen Kultur vorgestellt, darunter 4 Zeitschriften "Al Tahira" auf Arabisch, "Neuer Iran" auf Urdu, "Koran der Schiiten" auf Türkisch und "Mahjouba" auf Englisch.

Außerdem wurde die tunesische Zeitschrift "Nigar", die auf Arabisch und Französisch im Bereich der koranischen Kultur veröffentlicht worden ist, während dieser Zeremonie enthüllt.

 

Es ist anzumerken, dass die 27. Internationale Koranmesse unter dem Motto „Koran: Der Sinn des Lebens“ während des Fastenmonats Ramadan auf dem weitläufigen Imam Khomeini-Mosalla-Gelände stattfindet und vom 11. bis 25. Mai für alle interessierten Besucher geöffnet ist.

 

http://iqna.ir/fa/news/3811332

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: