IQNA

15:52 - May 24, 2019
Nachrichten-ID: 3001268
IQNA- Tausende Muslime und Nichtmuslime haben sich im Fastenmonat Ramadan zum gemeinsamen Fastenbrechen in der Stadt "Ilijaš" in Bosnien und Herzegowina getroffen.

Wie IQNA aus Bosnien berichtet, würden in vielen Städten Bosniens im Fastenmonat Ramadan die gemeinsamen öffentlichen Fastenbrechen (Iftar-Essen) stattfinden, die bei den Besuchern großen Anklang finden.

Dieses Jahr sei auf dem Ali-Ezzat-Begovic-Platz in der Stadt "Ilijaš" ein gemeinsames öffentliches Fastenbrechen organisiert worden, an dem Tausende Muslime und Nichtmuslime teilgenommen hätten.

Ilijaš ist eine Stadt und die zugehörige Verbandsgemeinde im Kanton Sarajevo in Bosnien und Herzegowina. Der Ort liegt etwa 15 km nordwestlich des Stadtzentrums von Sarajevo.

Es sei anzumerken, dass im Monat Ramadan Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang fasten und tagsüber auf Essen und Trinken verzichten. Das Fastenbrechen beginnt traditionell mit Datteln und einem Becher Wasser nach dem Sonnenuntergang.

 In dieser Zeit sind Einladungen zum gemeinsamen abendlichen Fastenbrechen, dem Iftar-Essen, üblich.

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: