IQNA

15:21 - June 18, 2019
Nachrichten-ID: 3001352
New York (ParsToday/Fars News) - Der Jemen befindet sich laut der UNO in der schlimmsten humanitären Katastrophe der Geschichte.

Der UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock teilte gestern mit, dass mehr als die Hälfte der Jemeniten nun auf humanitäre Hilfe angewiesen sei. Er fügte hinzu, dass die UNO 4,2 Milliarden Dollar zum Kampf gegen die humanitäre Krise im Jemen benötige.

Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF warnte vergangene Woche in einem Bericht vor der katastrophalen humanitären Lage im Jemen, und es hieß, dass im Jemen alle 2 Stunden eine Mutter und 6 Säuglinge aufgrund der dramatischen Umstände im Land sterben.

Das Welternährungsprogramm (WFP) warnte zuletzt ebenfalls vor der mangelnden Ernährungssicherheit von 18 Millionen Menschen in diesem vom Krieg betroffen Land.

Saudi-Arabien hat am 26. März 2015 mit der Unterstützung der USA und der Vereinigten Arabischen Emirate seine Luftangriffe auf den Jemen begonnen und eine See-, Luft- und Boden-Blockade gegen dieses Land verhängt. Die Kriegstreiberei Saudi-Arabiens und ihrer Verbündeten im Jemen hinterließ bisher mehr als 16.000 Tote, Zehntausende Verletzte und Millionen Flüchtlinge.

 

http://parstoday.com/de/news/middle_east-i47755-uno_jemen_befindet_sich_in_der_schlimmsten_humanit%C3%A4ren_katastrophe_der_geschichte

Stichworte: IQNA ، Jemen ، UNO ، WFP ، Flüchtlinge ، humanitäre Katastrophe
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: