IQNA

17:13 - July 05, 2019
Nachrichten-ID: 3001414
IQNA - Die Einführung der ersten Online-Plattform für psychologische Beratung für Muslime in Kanada wurde von den Anhängern islamischen Glaubens in diesem Land sehr positiv aufgenommen.

Wie IQNA unter Berufung auf GlobeNewswire berichtet, sei die erste Online-Plattform für psychologische Beratung für Muslime in Kanada im April dieses Jahres ins Leben gerufen.

Faisal Khan, der Gründer und Geschäftsführer dieser Online-Plattform, der in Michigan lebe, sei oft Muslimen begegnet, die nach den dramatischen Ereignissen der letzten Zeit, von denen viele oder alle Muslime betroffen worden seien, in eine Depression geraten seien.

Faisal Khan habe erklärt: „Nachdem ich im letzten Jahr Nachforschungen darüber angestellt hatte, stellte ich fest, dass die depressiven Störungen bei Muslimen wesentlich zugenommen haben. Ich war der Meinung, dass man etwas dagegen unternehmen muss. Ich habe dann meinem Freund von meiner Idee erzählt und ihn gefragt, ob er in das Projekt investieren will. Mein Vorschlag wurde von ihm sehr gern angenommen.“

Dramatische Ereignisse der letzten Zeit, einschließlich des Angriffs auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch hätten zu einer Zunahme von Depression und Stress bei Muslimen weltweit geführt.

Faisal Khan habe weiter gesagt: „Inzwischen gibt es diverse telefonseelsorgerische Angebote für Muslime, aber wegen Mangel an psychologischen Beratungs- und Therapiezentren, die sich auf das Gebiet von Sonderfällen spezialisiert haben, lässt sich der Großteil der Patienten an einen Facharzt überweisen. Der Besuch bei einem Facharzt kann in den meisten Fällen mit hohen Kosten verbunden sein, und Patienten, die lieber anonym bleiben möchten, könnten durchaus in Schwierigkeiten geraten.“

Die Entwicklung und Einführung einer solchen Online-Plattform sei vor allem für diejenigen nützlich, die in jenen Gebieten mit geringen muslimischen Bevölkerungsanteilen wohnen und gerne von spezialisierten muslimischen Psychotherapeuten behandelt werden möchten.

Ab sofort sei die Online-Plattform unter der Netzadresse therapyline.org erreichbar.

 

http://iqna.ir/fa/news/3823990

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: