IQNA

Das historische Geäude stammt aus der Kadscharen-Zeit und befindet sich in Teheran in der Si-e-Tir Straße. Das Geäude wurde später in ein Museum für Glas und Keramik umgewandelt. 1998 wurde es in die Liste des Nationalerbes aufgenommen.