Erste Runde des religiösen Wettbewerbs für Schülerinnen im Irak abgehalten

Wie IQNA unter Berufung auf die offizielle Webseite der Heiligen Husseinitischen Stätte berichtet, wurde die erste Runde des religiösen Wettbewerbs für Schülerinnen im Irak abgehalten. Das Ziel des Wettbewerbs war es, die religiöse und ethische Kultur unter Mädchen zu fördern.

34470 Schülerinnen aus 217 Grundschulen in den Provinzen Karbala, Babel, Bagdad, Dhi Qar, Taille und Basrah nahmen am Wettbewerb teil.

 4.212 Schülerinnen konnten in die nächste Runde des Wettbewerbs aufsteigen.

Die zweite Runde wird nach den Frühlingsferien stattfinden.

 

http://iqna.ir/fa/news/3788613