ISESCO Generaldirektor und der Generalsekretär der Arabischen Liga denken über Wege gegen Judaisierungspolitik nach
Gespräche während des Treffen fokusierten sich auf die Prospekte der Kooperation zwischen der Arabischen Liga und der ISESCO sowie der Rolle der Promotion und des Dialoges unter den Kulturen sowie die Allianz der Zivilisationen und der Entwicklung der arabischen Länder und der Widerstand gegen die israelischen Pläne und deren Politik die es darauf abgesehen hat die Judaisierung von Qods durchzuführen und den Islam aus den Gebieten zu vertreiben.
Zu diesem Anlass akzeptierte Mr. Amr Mussa die Einladung des Generaldirektors an einer internationalen Konferenz teilzunehmen, welche nächsten Monat im Juni in Kairouan in Tunesien gehalten wird, und von der ISESCO veranstaltet wird.
Währendessen hat Mr. Amr Musa die Organisation und deren Erzielungen gelobt und die Ausweitungen der internationalen Bemühungen gefordert.

387993