Israelische Juden nehmen Islam an
Wie die iranische Koran-Nachrichtenagentur iqna unter Berufung auf Timeturk berichtete, war in einem Bericht der in Tel Aviv erscheinenden Zeitung Ma`ariw zu lesen, dass im Jahr 2009 bisher mehr als 100 israelische Juden zum Islam übergetreten sind. Weiter hiess es in diesem Bericht, dass von 2005-2007 249 israelische Frauen zum Islam und 48 zum Christentum übergewechselt sind. In diesem Zeitraum wechselten auch 112 Maenner zum Islam. In diesem Zeitungsartikel heisst es weiter, dass von 2005-2008 ein starker Rückgang beim Wechsel von Angehoerigen anderer Religionen zum Judentum zu verzeichnen war und im Jahr 2009 den juristischen Unterlagen zufolge bisher nur 7 Muslime zum Judentum wechselten.
Die israelische Zeitung Jedi’ot Acharonot schrieb zu diesem Thema, dass das Ministerium für religioese Angelegenheiten in den besetzten Gebieten Palaestinas diejenigen, die zum Islam gewechselt sind, oder dies beabsichtigen, mit inhumanen Mitteln versuche, zur Rückkehr zum Judentum zu bewegen. Israelische Gerichte versuchen mit dem Argument, dass ein vernünftiger Mensch sich nicht vom Judentum abwende, diejenigen, die zum Islam gewechselt sind oder wechseln wollen, als Verrückte und reif für die Irrenanstalt zu bezeichnen. Bisher hatten sie aber damit keinen Erfolg und taeglich nimmt die Zahl der Muslime zu. 437957