Thailand ist Gastgeber der ersten Konferenz für islamische Studien
Laut Iqna unter Berufung auf die Nachrichtenseite `MCOT` hat die Fakultät für islamische Studien zu der Konferenz mit dem Motto `Rolle islamischer Studien in Gesellschaften in der Globalisierungszeit` geladen.
Die Universität Al-Azhar aus Ägypten, die Agentur für internationale Zusammenarbeit in Thailand (TICA), und die Organisation für das Management südlicher Provinzen in Thailand haben sich u. a. an der Planung und Organisation der Konferenz beteiligt.
Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva nahm an der Eröffnungsfeier mit 400 geladenen Gästen aus den Teilnehmerländern teil.
Bei dieser Konferenz möchte man die Vorteile der islamischen Studien in der islamischen Welt allgemein und in Thailand explizit erörtern; dabei sollen die Erfahrungen von Experten und Unternehmen miteinbezogen werden; die Qualität der Studien soll erhöht werden, damit man den Anforderungen der Gesellschaft in der Globalisierungszeit gerecht werden kann.
714779