Internationale Tourismus-Ausstellung in Malaysia
Veranstalter ist die malaysische Stiftung für Reisen, berichtet die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite Bernama.

Weitere Organisatoren sind das Ministerium für Tourismus sowie die Tourismusorganisation des Landes. Ziel sei es, ein soziales Netzwerk zu gründen, damit die Dienstleistungen in der islamischen Tourismusbranche untersucht und diesbezüglich auftretende Fragen erörtert werden.

Es werden rund 500 Vertreter aus verschiedenen Ländern wie Großbritannien, Türkei, Indien, Pakistan, Oman etc. an der Messe teilnehmen und ihre Errungenschaft in der islamischen Tourismusbranche vorstellen. Man rechne mit etwa 25 000 Besuchern, hieß es laut dem Bericht.

Ein malaysischer Verantwortlicher sagte in diesem Zusammenhang, man wolle mit der internationalen Messe das große touristische Potential an Muslimen nutzen und Malaysia zu einem Zentrum für Reisen und Tourismus sowie zu einem islamischen Handelsort verwandeln.

Auf der Messe sind Vorträge von Experten dieser Branche aus Ländern wie USA, China, dem Nahen Osten und Malaysia geplant. Es wollen verschiedene Aspekte des islamischen Tourismus erörtert werden.
930326