ISESCO verurteilt Veröffentlichung von blasphemischen Abdrucken in französischen Magazinen
Laut der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf das Büro für Öffentlichkeitsarbeit der ISESCO rügte die Organisation das Erscheinen von beleidigenden Propheten-Bildern (s.) sowie Abbildungen aus dem umstrittenen Zeichentrickfilm "Persepolis" in den französischen Magazinen le Nouvel, Observateur und le Pelerin.

Damit haben die Magazine die Gefühle der Muslime weltweit verletzt, gab die islamische Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur in einer Mitteilung bekannt.

Ferner hieß es, dass die Veröffentlichung von derartigen Bildern und Abdrucken überhaupt nichts mit einer freien Meinungsäußerung oder Pressefreiheit zu tun habe. Im Gegenteil stelle ein solches Verhalten eine Beleidigung des Islam dar.
953006