Türkisches Parlament bewilligt Unterricht von Koran und Sitte des Propheten (s.) an Schulen
Das berichtet Iqna unter Berufung auf mobashernews.

Der Entwurf diesbezüglich war von der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung eingereicht worden, mit dem Ziel das Bildungssystem zu reformieren. Somit wird an Mittleren und Höheren Schulen ein Wahlfach eingeführt, bei dem diese beiden Gegenstände unterrichtet werden.

Bei der Republikanischen Volkspartei (Cumhuriyet Halk Partisi), welche als größte oppositionelle Partei in der Türkei gilt, war die Gesetzesvorlage auf scharfe Kritik gestoßen.

Die CHP ist für ihre Feindlichkeit gegen den Islam und die islamischen Werte bekannt. Gründer der Cumhuriyet Halk Partisi war der erste türkischen Präsident Mustafa Kemal Atatürk.
977063