Thailand untersucht Koranunterricht im Kindesalter
Wie die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf eine asiatische Zweigstelle berichtet, wurde dieses Thema auf einer Sitzung am vergangenen Sonntag erörtert.

An der Tagung hatten Regierungsvertreter sowie Abgeordnete des Zentralkomitees der Muslime und für die Bildung der Muslime verantwortliche Mitarbeiter der südlichsten Provinz Thailands, Yala, teilgenommen. Austragungsort war das zuständige Verwaltungszentrum südlicher Provinzen.

Experten beschäftigten sich dabei mit der Frage, Kindern schon im Kindesalter das Lesen des Koran beizubringen.

Damit könne man die Kinder und Jugendlichen schon in ihrer Kindheit dazu anlernen, die Lehren des Koran in ihre Lebensgewohnheiten mit einzubeziehen.

Dieser Umstand würde den Muslimen nicht nur bei der Förderung ihrer individuellen Bedürfnisse behilflich sein, sondern auch der islamischen Gemeinschaft zu einer Erstarkung verhelfen, hieß es in Expertenmeinungen.
976588