Serbischer Mufti kandidiert für Präsidentschaftswahlen
Wie Iqna unter Berufung auf die Internetseite karaman berichtet, sagte Mufti Zukorlic in diesem Zusammenhang: Ziel meiner Kandidatur bei der Präsidentenwahl ist es, ein neues Programm für die Führung des Landes vorzulegen.

Laut dem serbischen Mufti ist ein Staatspräsident der Vertreter aller Bürger im Land, egal welche Überzeugung und Konfession sie besitzen. "Sollte ich also als Sieger bei den Wahlen hervorgehen, so werde ich Programme vorlegen, die zugunsten von allen Bewohnern des Landes sind, seien sie Muslime oder nicht."

In einem anderen Teil seiner Rede erklärte er, dass er nach seiner eventuellen Wahl zum Präsidenten des Landes, den Posten als Mufti aufgeben wird. Seine sozialen und spirituellen Verpflichtungen werde er aber nach wie vor wahrnehmen.

Die Präsidentenwahl in Serbien sollte ursprünglich in Jahr 2013 stattfinden. Nach dem Rücktritt des jetzigen Präsidenten wurde die Abstimmung jedoch vorgezogen.
980680