Indien
Festveranstaltung anlässlich der Berufung des Propheten Muhammad (s.a.) in Kaschmir

Wie IQNA aus Indien berichtet, hätten in Indien, in der Region Kaschmir, tausende Menschen den Jahrestag der Berufung des Propheten Muhammad (Allahs Segen und Frieden auf ihm und seine Familie) gefeiert.

Zu den Programmen dieser Veranstaltungen gehörten Gemeinschaftsgebet, Koranrezitation, Vorträge und Lobgesänge.

 Freiwillige aus dem Amt für Gesundheitswesen und auch Freiwillige von einigen NGOs behandelten anlässlich dieses gesegneten Tages die kranken Menschen kostenlos.

 

Unter "Berufung" [mab'ath] bzw. "Aussendung" des Propheten Muhammad (s.) wird der Tag der ersten Offenbarung in verbaler Form verstanden, wobei die ersten fünf Verse der Sure "al-Alaq" (96. Sure) ausgesprochen wurden.

Die Berufung erfolgte am 27. Radschab 13 Jahre vor der Auswanderung (bzw. im 40. Jahr des Elefanten nach damaliger Zeitrechnung). Eine detaillierte Darstellung ist bei der ersten Offenbarung nachzulesen.

 

http://iqna.ir/fa/news/3801029