Al nennt jüngste Entscheidung des US-Außenministeriums einen feindseligen Schritt

Laut dem Nachrichtenportal "Al Youm Al Sabea" veröffentlichte die Arabische Liga eine Erklärung, in der es dazu hieß, die Streichung Palästinas aus der Liste der Region in Westasien sei aus der Sicht der meisten Länder der Welt inakzeptabel; die Mehrzahl der Länder der Welt unterstütze die Rechte der Palästinenser.

In dieser Erklärung hieß es dazu weiter, dieser feindselige Schritt Washingtons sei ein weiteres Zeichen absoluter Parteiigkeit der USA für die feindselige Politik Israels, das die das "Sein" und die Rechte des palästinensischen Volkes sowie Voraussetzungen für die Verwirklichung eines gerechten Friedens in der Region und für die Sicherheit und Stabilität in Westasien bestreite.

Dieser Schritt Washingtons werde keinerlei Auswirkungen auf die Entschlossenheit und des Willens des palästinensischen Volkes bei der Fortsetzung seines gerechten Kampfes, seiner Unabhängigkeit und bei der Ausrufung eines Palästinenserstaates haben werde, heißt es dort.

Website des US-Außenministeriums hat vor kurzem den Namen "Palästina" aus den Regionen in Westasien gestrichen.

 

http://parstoday.com