„Das Rettungsschiff“-Ausstellung über Aschura eröffnet in Frankreich

Wie IQNA unter Berufung auf die Organisation für Islamische Kultur und Beziehungen berichtet, stelle Hassan Rouholamin, der berühmte junge Maler aus dem Iran, seine Gemälde in Frankreich aus. Die Ausstellung stehe unter dem Titel „Das Rettungsschiff - Die wahre Liebe“ und finde im iranischen Kulturhaus in Paris (in der Kulturabteilung der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Frankreich) statt.

Die Ausstellung mit Gemälden von Hassan Rouholamin öffne am heutigen Montag, 16. September 2019, in Paris ihre Türen und sei bis Mittwoch, 18. September, zu sehen. In der Ausstellung werde das neueste Kunstwerk Rouholamins der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im März 2018 habe Rouholamin auf Einladung des Islamischen Zentrums in Frankreich gerade seine erste Ausstellung in diesem Land organisiert und ein Gemälde unter dem Titel „Beweggrund der Schöpfung“ zum ersten Mal präsentiert.

Die vierte Einzelausstellung des 34-jährigen Malers habe im letzten Winter im Niavaran-Kulturzentrum in Teheran stattgefunden.

Hassan Rouholamin, geboren 1985 in Teheran, habe am Institut für Kunstwissenschaft der Universität Shahed in Teheran studiert und seine Bachelorarbeit zum Thema Aschura und Martyrium von Imam Hussein (a.) geschrieben. Deshalb sei die Darstellung der tragischen Ereignisse in Kerbela am Tag von Aschura zum zentralen Thema seiner Malerei geworden.

 

http://iqna.ir/fa/news/3841979