Religiöse Werke werden auf Moskauer Buchmesse Non/Fiction präsentiert

Die 23. Internationale Buchmesse Non/Fiction findet vom 2. bis zum 6. Dezember 2021 in Moskau statt.  Die Buchmesse wird jährlich mit Unterstützung der Föderale Agentur für Presse und Massenmedien veranstaltet.

Der Sadra-Verlag und das Institut für islamische Studien in Russland (Ibn Sina Foundation) werden zum dreizehnten Mal in Folge an der Moskauer Buchmesse teilnehmen und ihre letzten wissenschaftlichen Produkte und ihre Werke präsentieren.

Der Sadra-Verlag präsentiert unter anderem: Erzählungen aus dem Buch Masnavi Manavi, übersetzt von Prof. Prigarina;  Die Universalität der Ethik unter Aufsicht von Dr. Apresian; Geschichte der iranischen Literatur von Dr. Reissner (zweiter Band); Theologie und Gesellschaft im 2. und 3. Jahrhundert Hidschra von Prof. Josef Van Ess.

Ibn Sina Foundation präsentiert unter anderem: „Nasser Khosrow und seine philosophischen Ansichten“ von Dr. Carney Eva und  „Iran. From Cyrus the Great to the Ayatollah Khomeini" von  Alex Gromov.

 

4016554