Ansarullah gratuliert der Bevölkerung zum 54. Jahrestag der Unabhängigkeit des Südjemens

Anlässlich des 54. Jahrestags der Unabhängigkeit des Südjemen veröffentlichte das Politbüro der Ansarullah am Montag eine Erklärung, wie  „Almasirah” berichtete.

Ansarullah gratulierte der Bevölkerung zu diesem Anlass und würdigte den Heldenmut des Volkes.

In der Erklärung heißt es: „Wir erinnern uns an die große Aufopferung und den Heldenmut unseres Volkes im Kampf um die Befreiung des von Briten besetzten Südjemens.“

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass Jemeniten derzeit auch gegen eine Allianz aus unterschiedlichen Kräften (Saudi-Arabien, VAE und USA) kämpfen.

Die Ansarullah bedroht: „Die heutigen Angreifer müssen wissen, dass sie mit Gottes Hilfe scheitern werden.“

„Die heutigen Angreifer werden bald zum Abzug aus dem Jemen gezwungen“, betonte Ansarullah (IQNA).

 

Die Islamische Republik Jemen wurde erst 1990 durch den Zusammenschluss der Staaten Nord- und Süd-Jemen geschaffen. Beide Staaten waren nach dem Zerfall des Osmanischen Reichs im Ersten Weltkrieg unter britischer Kontrolle entstanden. Der Norden wurde zunächst ein unabhängiges Königreich. Nach einem Militärputsch wurde dort eine Republik ausgerufen. Im Süden des Landes versuchte Großbritannien eine autonome Südarabische Föderation zu bilden. Nach dem Abzug der Briten am 30. November 1967 erklärte Südjemen die Unabhängigkeit (tagesschau.de).

 

4017283