Rat amerikanisch-islamischer Beziehungen verurteilt islamfeindliche, rassistische Belästigung eines muslimischen Hockeyspielers

Der Mittelfeldspieler bei Colorado Avalanche Nazem Kadri, der ein Muslim libanesicher Herkunft ist, war Berichten zufolge nach einem Zusammenstoß mit dem St. Louis Blues Torhüter Jordan Binnington am Samstag Gegenstand rassistischer und islamfeindlicher Onlineattacken gewesen. Unter den Attacken gab es heftige Bedrohungen, daher die Avalanche-Liga bei ihrem Spiel am Montag eine vermehrte Polizeipräsenz hatte.

Der Direktor der nationalen Mitteilungen von CAIR, Ibrahim Hooper, sagte: „Die entsetzlichen rassistischen und islamfeindlichen rhetorischen Angriffe, denen Herr Kadi ausgesetzt gewesen war, zeigen die Ernsthaftigkeit der Bedrohungen durch antimuslimische Vorurteile und Rassismus. Wir bestehen darauf, dass die Nationale Hockeyliga öffentlich die Beschimpfungen und Bedrohungen auf Herrn Kadi verurteilt.“

Er merkte an, dass im letzten Monat CAIR seinen letzten Bericht über Zivilrechte für amerikansiche Muslime unter dem Titel „Noch immer verdächtig: die Auswirkungen strukturaler Islamfeindlichkeit“ herausgegeben hatte, wobei die in Washington D.C. ansässige Gruppe auf über 6 700 zivile Rechtsklagen, die sie im letzten Jahr erhalten hatte, einging.

Quelle: Cair.om

 

3479061