Barham Saleh: Aufstand von Imam Hussain war Revolution der Freiheit und Gerechtigkeit gegen Unterdrückung

Laut IQNA unter Berufung auf Al-Furat News gab der irakische Präsident Barham Saleh am Freitagabend, den 16. September, anlässlich des Arbaeen von Imam Hussain (AS) eine Erklärung ab, in der er sein Beileid zum Märtyrium Husseins (AS) ausdrückte.

In dieser Erklärung heißt es: Der Aufstand Imam Hussein (AS) war und wird immer eine Revolution der Freiheit und Gerechtigkeit gegen Tyrannei und Tyrannei sein und der Imam (AS) und die Ahl al-Bayt (AS) sowie ihre Gefährten lehren uns eine tiefe Lektion, die sich in verschiedenen Zeiten widerspiegeln wird und dass die Revolution der Reform und des Wandels gegen Unterdrückung und Rebellion unvermeidlich ist, egal wie hoch der Preis ist.

Barham Saleh sagte: Wir sollten uns vom Duft dieser ewigen Erinnerung inspirieren lassen und einen Weg von ihrer edlen und edlen Bedeutung bei der Umsetzung echter Reformen hin zu einer starken und fähigen Regierung ziehen, die den Menschen dient und sie unterstützt. Eine Regierung, die freien Willen und Streben der Nation widerspiegelt ein Heimatland zu haben, das seinen Platz in der Welt als echte gute Zivilisation gewinnen kann.

Am Ende sagte der Präsident des Irak: „Ich sende meine Grüße an die Millionen von Menschen, die nach Karbala gehen wo die schönsten menschlichen Werte verkörpert sind. Ich verneige mich auch vor Freiwilligen, die den Husseini-Pilgern aus dem ganzen Land dienen, die eine lebendige Verkörperung der Tugenden echter irakischer Großzügigkeit und Gastfreundschaft sind und ich verneige mich auch vor unseren heldenhaften Sicherheitskräften die für Schutz dieser Millionenversammlung verantwortlich waren."

 

4086005