IQNA

19:40 - April 25, 2019
Nachrichten-ID: 3001144
IQNA - Zum dritten Mal in Folge findet am kommenden Sonntag, 28. April 2019, der Tag der offenen Moscheen in Massachusetts statt.

Wie IQNA unter Berufung auf das Nachrichtenportal "CAIR-MA" berichtet, würden alle Moscheen in Massachusetts  am kommenden Sonntag ihre Türen für ihre Nachbarn und alle anderen Interessierten öffnen.

Zum dritten Mal in Folge würde CAIR-Massachusetts (Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen) einen „Tag der offenen Moschee“ (TOM) veranstalten.

Der diesjährige TOM stehe unter dem Motto: "Keine Mauern zwischen uns".

Ziel dieser Begegnungen sei es, Wissen über den Islam zu vermitteln und Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen zu bauen.

Dabei hätten die Besucher die Möglichkeit, eine Moschee zu besichtigen und einen muslimischen Gebetsgottesdienst zu beobachten.

„Wir begrüßen unsere Nachbarn. Hier besteht die Möglichkeit, einmal aus erster Hand zu erfahren, was Islam ist und wie es in einer Moschee aussieht. Die Besucher können auch mit Muslimen Gespräche führen, dann werden sie herausfinden, dass es wirklich keine Mauern zwischen uns gibt“, sagte der Veranstaltungsorganisator Martin Bentz.

 

Der Council on American-Islamic Relations (CAIR; deutsch Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen) ist eine islamische Bürgerrechtsorganisation. CAIR hat seinen Sitz in Washington, D.C., ist als gemeinnützige Organisation anerkannt und hat Sektionen in den ganzen Vereinigten Staaten und Kanada.

 

http://iqna.ir/fa/news/3806399

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: