IQNA

Auf dem Weg von Nadschaf nach Karbala
Teheran (IQNA)- Auf dem Weg von Nadschaf nach Karbala ist zum Gedenken an Märtyrer Abu Mahdi Al-Muhandis ein großes Zelt (Maukab) aufgebaut. Hier erwartet die wandernden Pilger ein buntes religiöses und kulturelles Programm. Pilger können hier für die Seele der Märtyrer Verse aus dem Heiligen Koran rezitieren oder an Wettbewerben teilnehmen. Es gibt auch Programme für Kinder und Jugendliche.

Iraker stecken tief in den Vorbereitungen für den Empfang der Arbain-Pilger. Auf dem Weg von Basra nach Karbala sind Stände und große Zelte (Mawakeb) aufgebaut, an denen Leute die wandernden Pilger bedienen und sie mit kostenlosem Essen versorgen oder ihnen eine Unterkunft anbieten.

Es stehen auch Zelte für die Pilger zur Verfügung, in denen sie übernachten können.

Es gibt auch Stände und Zelte, die den wandernden Pilgern kulturelle und religiöse Programme anbieten.

Auf dem Weg von Nadschaf nach Karbala ist zum Gedenken an Märtyrer Abu Mahdi Al-Muhandis ein großes Zelt (Maukab) aufgebaut. Pilger können hier für die Seele der Märtyrer Verse aus dem Heiligen Koran rezitieren oder an Wettbewerben teilnehmen. Es gibt auch Programme für Kinder und Jugendliche.

Abu Mahdi al-Muhandis, mit dem bürgerlichen Namen Jamal Jaafar Ibrahimi, war der stellvertretende Vorsitzende des paramilitärischen Verbands der PMF und auch der loyale Freund von General Soleimani. Am 3.1.2020 wurden Abu Mahdi Al-Muhandis und Generalmajor Qassem Soleimani bei einem US-Drohnenangriff in Bagdad als Märtyrer getötet.

Code des Videos

Die Arbain-Wallfahrt ist der größte Pilgermarsch der Muslime. Millionen begeisterter Muslime halten das Andenken an den 40. Tag nach dem Märtyrertod von Imam Hussein (a.), dem Enkelsohn des Propheten Mohammad (s.), lebendig und ziehen jedes Jahr zu Fuß zum Heiligtum Imam Husseins in Karbala.

 

3998218