IQNA

16:28 - November 14, 2016
Nachrichten-ID: 2031945
International: Der rassistische Parlamentsabgeordnete in Holland, Geert Wilders, hat bei einem Spiegel-Interview nochmals den Islam beleidigt. Dafür muss er sich nun in den nächsten Monaten vor einem Gericht verantworten.
Laut Iqna unter Berufung auf die Nachrichtenseite `hurriyet` hat ein Gericht in Amsterdam einen Richter von dem Fall Wilders abgezogen und dafür drei neue Richter ernannt. Der abgezogene Richter wird selbst beschuldigt, islamfeindlich zu sein und die Muslime zu beleidigen und sie zu hassen.
Der Sprecher des Gerichtes gab bekannt, dass die Gerichtsverhandlung für den rassistischen Führer der Freiheitspartei in den Niederlanden bald aufgenommen wird.
Wilders, Macher des beleidigenden und Koranfeindlichen Filmes Fitna, wurde bislang als Angeklagte vor einigen Gerichten gestellt, dennoch setzt er seine islamfeindlichen Äußerungen fort. Letzte Woche hat diese Person im Gespräch mit der Wochenzeitschrift `Der Spiegel` nochmals seine islamfeindlichen Äußerungen wiederholt und den Islam angegriffen. Die neue Politik der deutschen Bundeskanzlerin gegenüber den Muslimen und dem Islam bezeichnete er als eine Kopie seiner eigenen Politik.
694356
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: