IQNA

19:59 - April 21, 2016
Nachrichten-ID: 1910897
(OIC- Organisation der Islamischen Konferenz-1969 in Marokko gegründet) Die neue Auszeichnung krönt Sharjah für seine herausragende kulturelle Rolle, die es lokal, regional, in der arabischen Welt, aber auch auf internationaler Bühne spielt."
Das Emirat Sharjah wird sich 2014 mit einer Vielzahl kultureller Veranstaltungen als Kulturlandschaft der Welt präsentieren. Dieser Titel "Kulturhauptstadt" wird seit 2006 jährlich vergeben und geht an Städte, in denen Kulturgüter des Islam in besonderem Maße vorhanden sind, diese vorbildlich gepflegt und geschützt werden, und der Menschheit z.B. in Form von Museen, Moscheen, Mausoleen und Gedenkstätten zugänglich gemacht werden.

Die Kulturminister der OIC zeichnen das drittgrößte Emirat für seine bemerkenswerten Beiträge zur Erhaltung, Förderung und Verbreitung der lokalen, arabischen und islamischen Kultur aus. Insbesondere die mehr als 20 Museen in Sharjah sowie die zahlreichen restaurierten historischen Gebäude wie z.B. die König Faisal-Moschee, eines der größten Gebetshäuser der Vereinigten Arabischen Emirate, sind Ausdruck des großen Kulturguts in Sharjah.

Der Herrscher von Sharjah, H. H. Dr. Sheik Sultan bin Mohammed Al Qasimi nahm die Auszeichnung vom Minister für Kultur, Jugend und gesellschaftliche Entwicklung der Vereinigten Arabischen Emirate, H.E. Abul Rahman Mohammed Al Owais, entgegen. Dazu sagte Al Owais: "Die neue Auszeichnung krönt Sharjah für seine herausragende kulturelle Rolle, die es lokal, regional, in der arabischen Welt, aber auch auf internationaler Bühne spielt."
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: