IQNA

21:40 - October 23, 2016
Nachrichten-ID: 2018100
International: Eine Gruppe orthodoxer Juden griff am Freitag, 22. Oktober, ein Friedhof der Muslime in der Nähe von Nablus an.
Laut Iqna unter Berufung auf AFP sagte der Augenzeuge Aiman Abdelfatah Dschome: „Orthodoxe Juden sind etwa um 3 Uhr früh zum muslimischen Friedhof Kafar-Ghaddum gekommen, dort haben sie antipalästinensische Parolen und jüdische Symbole auf Wänden und den Gräbern geschrieben; anschließend flüchteten die Täter.“
Dschome, der in der Nähe des Friedhofs lebt, sagte weiter: „Diese Leute griffen auch mein Haus an und schrieben auf Hebräisch auf meine Hauswand, ich solle mein Haus verkaufen, und das sei die Rache der Siedler.“
Laut weiteren Augenzeugen standen andere Sätze wie `Kahane hatte recht’ und `Die Schloss-Bewegung` auf den Grabsteinen in dem Friedhof.
680206
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: