IQNA

15:17 - February 12, 2017
Nachrichten-ID: 2272820
International: Der 13. landesweite Koranwettbewerb in den Vereinigten Arabischen Emiraten, bekannt als "Dubai-Preis", ist am vergangenen Abend zu Ende gegangen.
Die Konkurrenz hatte vor einer Woche aus Anlass des Jahrestags der gesegneten Geburt des heiligen Propheten, Hazrate Muhammad, Friede sei mit Ihm, begonnen, berichtet Iqna unter Berufung auf die in den Emiraten erscheinende Zeitung al Eteqad.

Im der Endrunde des Wettbewerbs traten 120 weibliche und männliche Teilnehmer an getrennten Orten gegeneinander an. Austragungsort waren zwei Bezirke in der Stadt Dubai.

Im vergangenen Jahr waren 296 Koranauswendigkönner zu der Konkurrenz gekommen, heuer nahmen auf diesem Gebiet 302 Teilnehmer statt.

Sie mussten verschiedene Abschnitte des Koran aus dem Gedächtnis rezitieren können, wie etwa den gesamten Koran bzw. 3, 5, 10 oder 20 Abschnitte des heiligen Buches der Muslime.

Einer der Veranstalter bewertete das Niveau des Wettbewerbs als gut und sagte: Es nahmen die besten Koranauswendigkönner aus den gesamten Vereinigten Arabischen Emiraten (VOA) an dieser einwöchigen Veranstaltung teil.
951699
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: