IQNA

11:48 - February 27, 2017
Nachrichten-ID: 2281613
International: Das Amt für Tourismus in Taiwan will mit der Eröffnung von rund 50 Halal-Restaurants zur Anziehung von muslimischen Touristen und Weltenbummlern sorgen.
Das geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite Halal Focus hervor.

Ein Verantwortlicher für die internationale Reiseindustrie in der taiwanischen Tourismusbehörde sagte hierzu: Die meisten muslimischen Touristen, die nach Taiwan kommen, stammen aus Ländern wie Malaysia, Indonesien, Singapur sowie Brunei und dem Nordwesten Chinas.

Taiwan hofft nun, dass sich mit der Eröffnung von Halal-Restaurants die jährliche Zahl muslimischer Touristen anheben lässt, so der Verantwortliche weiter.

Im Jahr 2011 konnte die taiwanische Tourismusbranche eine Zahl von rund 6 Millionen Reisenden verbuchen.

Der Generalsekretär der Union chinesischer Muslime, der für die Ausstellung der Halal-Zertifikate dieser Restaurants in Taiwan zuständig ist, sagte: Grund für die Eröffnung der Halal-Gaststätten war es, den Muslimen weltweit zu ermöglichen, Taiwan und die dort ansässigen muslimischen Menschen kennenzulernen.

Auf der Welt leben circa 1.7 Milliarden Muslime.
960848
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: