IQNA

Zum Andenken an den Todestag von Sayyeda Fatima Al-Massouma (Friede sei mit ihr):
0:31 - December 20, 2018
Nachrichten-ID: 3000552
Zahlreiche Bewohner der Stadt Karbala nahmen am Andenken an den Todestag von Sayyeda Fatima Al-Massouma (Friede sei mit ihr) in der heiligen Stadt Ghom teil.

In Kooperation mit der Abteilung der beiden Heiligtümer für husseinitische Rituale und Konvois im Irak und der islamischen Welt nahmen zahlreiche Bewohner der Stadt Karbala am Andenken an den Todestag von Sayyeda Fatima Al-Massouma (Friede sei mit ihr) in der heiligen Stadt Ghom teil.

Die Massen an Liebhaber der Ahlulbait (Friede sei mit ihnen) stammen aus verschiedenen Stadtvierteln und den husseinitischen Körperschaften und versammelten sich in einem einheitlichen Konvoi im heiligen Schrein von Sayyeda Fatima al-Massouma(Friede sei mit ihr) in der heiligen Stadt Ghom, um an diesen traurigen Anlass zu erinnern, der für die Liebhaber des Hauses des Propheten ein schmerzliches Ereignis darstellt.

Zu diesem Zweck arbeitete die Abteilung für husseinitische Rituale und Konvois in Kooperation mit den Zuständigen in der heiligen Stadt Ghom, um den Eingang dieses Konvois zu organisieren und die Durchführung der Ziyara zu erleichtern.

Erwähnenswert ist, dass wir am 10. des Monats Rabi Thani den Todestag von Sayyeda Fatima Al-Massouma (Friede sei mit ihr) gedenken, Tochter von Imam Moussa Al-Kadhim und Schwester von Imam Ali Al-Rida (Friede sei mit ihnen). An einem Tagen wie diesem des Jahres 201 n.d.H., starb Sayyeda Al-Massouma (Friede sei mit ihr) in der Stadt Ghom. Laut Überlieferungen war sie damals nicht älter als 18 Jahre. Ihr kurzes Leben war von Trauer erfüllt. Kaum erblickte sie das Licht der Welt, war ihr Vater in Gefangenschaft, der viel Unterdrückung und Unrecht durch die Abbasidische Herrschaft erfuhr.

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: