IQNA

21:19 - November 10, 2019
Nachrichten-ID: 3001890
Zwei Angestellte sollen ihre Position beim Internetkonzern Twitter ausgenutzt haben, um Kritiker der saudischen Regierung auszuspähen. Laut US-Justiz sind Tausende Profile betroffen. Ermittler vermuten, dass die Führung in Riad hinter dem Spionagefall steckt.

Die Staatsanwaltschaft in San Francisco beschuldigte zwei ehemalige Angestellte von Twitter und einen saudischen Staatsbürger, der Regierung von Saudi-Arabien Informationen über Twitter-Nutzer zur Verfügung gestellt zu haben, darunter auch Kritiker der saudischen Regierung.

Die Festnahmen sind das Ergebnis einer mehrjährigen Untersuchung des FBI in San Francisco.

Ali Alzabarah (35) aus Saudi-Arabien und Ahmad Abouammo (41) aus Seattle waren Twitter-Mitarbeiter. Laut Ermittlungen haben der 30-jährige Ahmed Almutairi aus Saudi-Arabien und saudische Beamte die beiden Männer zwischen November 2014 und Mai 2015 davon überzeugt, ihre Mitarbeiterdaten zu verwenden, um auf nicht-öffentliche Informationen über die Personen hinter bestimmten Twitter-Konten zuzugreifen.

Beamte des FBI-Büros in Seattle nahmen Abouammo am Dienstag fest. Er trat zum ersten Mal beim US-Bezirksgericht im westlichen Bezirk von Washington auf. Eine Anhörung gegen Kaution ist für Freitag geplant.

Alzabarah, Abouammo und Almutairi, der auch als Ahmed Aljbreen bekannt ist, wurden beschuldigt, auf private Informationen zugegriffen und als illegale Agenten einer ausländischen Regierung gehandelt zu haben.

 

http://islamicnews.de/2019/11/10/kritiker-saudi-arabiens-durch-twitter-mitarbeiter-ausspioniert/

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: