IQNA

11:43 - January 16, 2021
Nachrichten-ID: 3003694
Teheran (IQNA)- In Bahrain haben Menschen gegen das Normalisierungsabkommen mit dem zionistischen Regime demonstriert. Demonstranten haben die israelischen Fahnen verbrannt.

Im arabischen Königreich Bahrain dauern die Demonstrationen gegen die Regierung und das Normalisierungsabkommen mit Israel an.

Am Freitag, 15. Januar 2021, gingen Bahrainer  gegen das Normalisierungsabkommen mit dem zionistischen Regime auf die Straße.

Viele Demonstranten trugen Schilder, auf denen USA das Normalisierungsabkommen mit dem zionistischen Regime verurteilt wurde. Demonstranten verbrannten auch die israelischen Fahnen.

Am 15. Januar jährt sich auch die Hinrichtung von drei bahrainischen Jugendlichen zum vierten Mal. Bei der Demo wurde auch der hingerechteten Jugendlichen gedacht.

In Bahrain wurden nach fast sieben Jahren ohne Hinrichtungen am 15. Januar 2017 wieder Todesurteile vollstreckt. Nach einem grob unfairen Verfahren richteten die Behörden an diesem Tag drei Männer hin, nachdem das Kassationsgericht ihre Todesurteile am 9. Januar bestätigt hatte. Die Männer hießen Ali Abdulshaheed al-Sankis, Sami Mirza Mshaima’ und Abbas Jamil Taher Mhammad al-Samea.

 

تظاهرات بحرینی‌ها در محکومیت سازش با رژیم صهیونیستی

 

تظاهرات بحرینی‌ها محکومیت سازش با رژیم صهیونیستی

 

تظاهرات بحرینی‌ها محکومیت سازش با رژیم صهیونیستی

 

3947891

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: