IQNA

Bosnien
14:36 - February 22, 2021
Nachrichten-ID: 3003843
Teheran (IQNA)- Unbekannte Bewaffnete haben eine Moschee in Sarajevo angegriffen. Sie feuerten Schüsse ab.

Laut „Albosala“ sind in Sarajevo, der Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina Schüsse gefallen. Die Aladža-Moschee in Foča in Sarajevo wurde von bewaffneten Männern angegriffen. Angreifer feuerten Schüsse ab. Die Moschee wurde durch die Schüsse beschädigt.

Der Mufti von der Stadt Gorazde sagte: „Unbekannte Bewaffnete haben vor zwei Tagen die Aladža-Moschee in Foča angegriffen. Die Schüsse waren gegen das Minarett gerichtet worden. Die Polizei wurde über den Angriff informiert.“

 

Die Aladža-Moschee ist eine im Jahr 1550 erbaute und 1992 gesprengte Moschee in Foča im Osten von Bosnien und Herzegowina, die seit 2016 wieder aufgebaut wird. Sie galt als eine der architektonisch bedeutendsten im europäischen Teil des Osmanischen Reichs, dem damaligen Rumelien.

Im Zug des Bosnienkriegs wurde die Moschee am 22. April 1992 gesprengt und die Reste wurden anschließend beseitigt. Ihr Wiederaufbau wurde 2019 abgeschlossen.

 

3955428

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: