IQNA

17:02 - May 25, 2017
Nachrichten-ID: 2128585
International: Der stellvertretende saudische Bildungsminister hat die Gründung eines interreligiösen Zentrums in Österreichs Hauptstadt Wien bekannt gegeben.
Laut Iqna unter Berufung auf arabnews sagte der saudische Politiker: Die Länder Saudi Arabien, Österreich und Spanien haben beschlossen, innerhalb von wenigen Wochen die Gründung dieses Zentrums zu unterzeichnen.

Er betonte zudem den Dialog unter den Konfessionen, damit ein friedliches Miteinander zwischen Religionsanhängern geschaffen wird.

Angesichts der Zunahme von Verbrechen, Armut und Umweltverschmutzung ist die Welt auf Frieden und Sicherheit angewiesen, sagte er und ergänzte: Der verstärkte Dialog zwischen Religionsanhängern und Mitgliedern verschiedener Kulturen kann zu einem größeren Einverständnis, zu Fortschritt und zu Blüte führen. 798407


Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: