IQNA

11:00 - February 06, 2017
Nachrichten-ID: 2269418
International: Der Generalsekretär der Organisation für islamische Zusammenarbeit (OIC) hat die Muslime zur Einheit - gestützt auf die Lehren des Koran - aufgerufen.
Wie die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Webseite oic-oic berichtet, hieß es in der Botschaft Ekmeleddin Ihsanoglus hierzu: Die Geburt des Prophten des Islam, Hazrate Muhammad (s.) ist als ein Meilenstein in der Menschheitsgeschichte anzusehen. Er war gekommen, um der Welt die Botschaft von Frieden und Barmherzigkeit zu übermitteln.

Hazrate Muhammad (s.) war Übermittler einer göttlichen Mission und Überbringer eine Religion, die allen Menschen den rechten Weg aufzeigt.

In einem weiteren Teil seiner Botschaft an die Muslime bemerkte OIC-Generalsekretär Ihsonglu: Gegenwärtig befindet sich die islamische Ummah in einer sehr heiklen Situation.

"Die Feiern zur gesegneten Geburt des Propheten des Islam (s.) und die dazu stattfindenden Veranstaltungen bieten den Muslimen die Gelegenheit, über eine Lösung der Fragen zu beraten, welchen sich die islamische Welt gerade gegenübersieht."
948197
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: