IQNA

17:45 - February 25, 2017
Nachrichten-ID: 2280448
International: Schiitische Abgeordnete in Kuwait haben eine Gesetzesvorlage unterbreitet, die sich mit der Konfrontation gegen die Schmähung von religiösen Heiligkeiten beschäftigt.
Das geht aus einem Bericht der iranischen Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite lorientlejour hervor.

Der schiitische Abgeordnete im kuwaitischen Parlament, Feisal al Duwisan, hatte die Gesetzesvorlage am gestrigen Freitag eingebracht. Sollte der Entwurf ratifiziert werden, so würde die Beleidigung von religiösen Heiligkeiten mit einer Haftstrafe von eins bis drei Jahren sowie einer Geldstrafe von 72 000 Dollar geahndet werden.

Zu seinem Beweggrund für die Vorlage dieses Gesetzesentwurfs, sagte der schiitische Parlamentarier: In vielen Ländern sind wie gerade Zeuge der zunehmenden Beleidigung gegen religiöse Heiligkeiten, genauso wie sich die Anstiftung zu Gewalt und der Hass gegen die Religion merklich verstärkt haben.

Laut al Duwisan sei dies insbesondere in den Medien und im Internet stark verbreitet und darum bräuchte man ein solches Gesetz um diesem Phänomen begegnen zu können.
959770
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: