IQNA

13:44 - February 28, 2017
Nachrichten-ID: 2282541
International: Die Gemeinschaft französischer Muslime hat in einer veröffentlichten Erklärung den Überfall auf eine Moschee in der nordfranzösischen Stadt Escaudain verurteilt.
Wie die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite tfl berichtet, missbilligte CMF den Übergriff auf das muslimische Gotteshaus. Unbekannte hatten vor wenigen Tagen in den frühen Morgenstunden die Moschee überfallen und antiislamische Parolen auf die Wände des Gebäudes gesprüht.

Die dort beschlagnahmten Logos gehören einer islamfeindlichen Gruppierung im Internet, die in den vergangenen Monaten mehrere Aktionen unternommen hatte um die Islamophobie in dem Land zu fördern.

CMF sprach sich für eine Festnahme der Angreifer aus. „Genau zwei Wochen nach dem rassistischen Übergriff auf eine Kirche in Escaudain, haben Unbekannte nun eine Moschee in der Stadt überfallen. Bemerkenswert sei, dass es keinerlei Reaktionen seitens der Sicherheitskräfte gab und die Urheber immer noch nicht festgenommen wurden“, hieß es in der Erklärung des CMF weiter.
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: