IQNA

17:38 - April 19, 2017
Nachrichten-ID: 2308129
International: Bei einem Vorbereitungstreffen für die Ministerkonferenz der Organisation für islamische Zusammenarbeit (OIC), wurde die Gründung eines eigenen TV-Senders seitens der OIC nachgedacht.
Wie die iranische Korannachrichtenagentur Iqna unter Berufung auf die Internetseite infasgabon bekannt gab, nahmen an der Konferenz die Minister für Telekommunikation islamischer Mitgliedsstaaten der OIC teil.

Ein Konferenzteilnehmer sagte in diesem Zusammenhang: In Anbetracht dessen, dass der Organisation für islamische Zusammenarbeit eine sehr wichtige Rolle bei den Umwälzungen in der heutigen Welt beigemessen wird, muss die Gründung eines eigenen TV-Senders unter dem Namen OIC in Erwägung gezogen werden.

Die eigentliche Ministersitzung soll am heutigen Donnerstag ausgetragen werden, die vorbereitende Konferenz fand am gestrigen Mittwoch statt.

Die achte Konferenz der Minister für Telekommunikation tagte im Jahr 2008 in der marokkanischen Hauptstadt Rabat unter der Teilnahme des damaligen iranischen Ministers für Telekommunikation Muhammad Hussein Saffar Harandi.
988656
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: