IQNA

12:51 - October 15, 2018
Nachrichten-ID: 3000256
London (ParsToday/IRNA) - Laut der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte haben IS-Milizen in den Gefängnissen der Provinz Deir-ez Zor zehn syrische Gefangene hingerichtet.

Die Leichname der Hingerichteten wurden in den Straßen herumgezeigt, berichtet die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in London weiter.

Die Vollstreckung der Todesurteile erfolgte in den Gefängnissen der IS-Terrormiliz den syrischen Städten Hajin, Al-Shaba und Al-Bukhatir im Südosten der Provinz Deir-ez Zor.

Davor hatten Terroristen ein von syrisch-demokratischen Kräften kontrolliertes Flüchtlingslager im Süden der genannten Provinz angegriffen und 130 Flüchtlingsfamilien entführt.

Obwohl die von Russland und der Türkei an die Terrorgruppen gerichtete Frist zum Abzug aus der waffenfreien Zone im nordwestlich gelegenen Idlib bereits abgelaufen ist, hat keiner der Terrorelemente diese Region verlassen.

Nachdem der IS in den letzten zwei Jahren in verschiedenen Teilen des Landes vom islamischen Widerstand und der syrische Armee besiegt worden war, wurden verbliebene Terrorelemente nach Idlib verlegt. Der Verlegung war eine Vereinbarung zur Einrichtung von Deeskalationszonen in Syrien vorangegangen.

 

http://parstoday.com/de/news/world-i44030-is_richtet_zehn_syrische_b%C3%BCrger_hin

Stichworte: IQNA ، IS ، syrische Bürger ، Honrichtung
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: