IQNA

13:43 - November 12, 2018
Nachrichten-ID: 3000375
Teheran (IQNA): Eine Reihe von Moscheen in Kanada haben am Samstag am 10. November 2018 ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet, mit dem Ziel, Umgang mit Anhängern anderer Religionen zu verbessern und gegenseitige Anerkennung zu steigern.

Wie IQNA unter Berufung auf das Nachrichtenportal Halifax Today berichtet, nahmen die Moscheen Kanadas an diesem Samstag die nichtmuslimischen Besucher in Empfang, um sie mit dem Islam vertraut zu machen.

Der Tag der offenen Moscheen, der in Kanada unter dem Titel "Visit My Mosque Day" bekannt ist, ist eine Initiative von einer gemeinnützigen kanadisch-muslimischen Organisation.

Am Samstag fand der Tag der offenen Moscheen zum zweiten Mal in Kanada statt. Ali Manek, der Exekutivdirektor dieser Organisation, sagte dazu, die Veranstaltung sei eine großartige Möglichkeit für die Menschen, ihre Nachbarn zu treffen und neue Freunde in der Gesellschaft zu finden.

Er hofft, dass solche Programme  dazu beitragen werden, Rassismus und Islamophobie zu reduzieren.

"Es ist sowohl für die muslimische Gemeinschaft als auch für die Nachbarn der Moschee eine Gelegenheit, miteinander mit dem Ziel umzugehen, Rassismus, Islamophobie und die Diskriminierung zu überwinden", fügte er hinzu.

 

http://iqna.ir/fa/news/3762867

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: