IQNA

Tempelberg aktuell: Nachrichten zu Al-Quds und Al-Aqsa-Moschee
23:41 - May 04, 2021
Nachrichten-ID: 3004167
Teheran (IQNA)- Das Ministerium für Stiftungen und religiöse Angelegenheiten in Palästina kündigte an, dass israelische Sicherheitskräfte und zionistische Siedler innerhalb des letzten Monats mehr als 20 Mal in die Al-Aqsa-Moschee eingedrungen seien.

Erneut sind der Jerusalemer Tempelberg  und die Al-Aqsa-Moschee zum Schauplatz von mehreren israelischen Angriffen auf unschuldige Gläubige geworden.

Vor allem am Damaskustor kam es in den letzten Tagen immer wieder zu Angriffen von israelischen Streitkräften auf Palästinenser. Es sind  die schwersten gewalttätigen Zusammenstöße seit Jahren.

Israelische Sicherheitskräfte und zionistische Siedler haben innerhalb des letzten Monats mehr als 20 Mal das Glände der Al-Aqsa-Moschee gestürmt. Das teilte Ministerium für Stiftungen und religiöse Angelegenheiten in Palästina mit.

Zionistische Streitkräfte haben Beschränkungen gegen die Palästinenser und Gläubige in der Al-Aqsa-Moschee verhängt. Es gab auch Festnahmen. Die Streitkräfte verwehrten den Palästinensern den Zugang zur Al-Aqsa-Moschee.

 

3969127

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: