IQNA

13:31 - October 20, 2021
Nachrichten-ID: 3004935
Bei einem Terroranschlag in Syriens Hauptstadt Damaskus sind mindestens 13 Menschen getötet und drei weitere verletzt worden.

Bei einem Bombenangriff auf einen Bus der syrischen Armee sind in Damaskus mindestens 13 Menschen getötet und drei weitere verletzt worden. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Sana, die von einem Terroranschlag sprach.

Zwei Sprengsätze seien detoniert, als der mit Soldaten besetzte Bus die Raiss-Brücke in der Hauptstadt passiert habe. Fernsehbilder zeigten das zerstörte Fahrzeug.

Ein dritter Sprengsatz sei entschärft worden. Das syrische Staatsfernsehen zeigte Bilder eines ausgebrannten Busses und Soldaten bei Löscharbeiten. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprach zunächst von 14 Toten.

Die meisten der Todesopfer seien Soldaten der Regierung, hiess es aus Militärkreisen. Die Syrische Beobachtungsstelle meldete, dass darunter auch Offiziere seien. Anwohner sagten, die zwei Explosionen seien deutlich zu hören gewesen und hätten Panik verursacht. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag.

 

تعداد بازدید : 2
Code des Videos

 

swissinfo.ch

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: