IQNA

1:09 - October 21, 2021
Nachrichten-ID: 3004939
Teheran (IQNA)- Die Terrorgruppe Saraya Qasioun hat den Anschlag auf den Miliätbus in Damaskus für sich reklamiert.

Laut „arabic.rt“ hat  die Terrorgruppe „Saraya Qasioun“ in einer Erklärung sich zum Bombenanschlag in Damaskus bekannt.

Bei einem der schwersten Terroranschläge seit Jahren in Syriens Hauptstadt Damaskus sind mindestens 14 Menschen getötet und weitere verletzt worden. Zwei an einem Militärbus befestigte Sprengsätze seien explodiert, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Sana. Ein dritter Sprengsatz habe entschärft werden können.

Die Sprengsätze detonierten während des morgendlichen Berufsverkehrs unter einer Brücke im Zentrum von Damaskus. Die meisten Todesopfer seien Angehörige des Militärs gewesen, hieß es aus Militärkreisen. Darunter waren nach Angaben der in Großbritannien ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte auch Offiziere.

 

4006828

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: